2022: Wechsel von Growth zu Value

Die Depotumschichtungen seit Dezember 2021 von Growth zu Value zeigen sich ganz deutlich. Untenstehend in Grün der gleichgewichtete S&P 500 (RSP). Im gleichen Fenster in Schwarz der ETF RVP der Value Aktien im S&P 500 und im Fenster darunter der ETF RVG der Growth Aktien im S&P 500.

 

Seit Dezember 2021 fallen die Growth-Aktien, die Value-Aktien im S&P 500 steigen. In diesem Jahr dürfte weiterhin der RPV stärker sein. Der ETF RPV wird zwar mit Optionen gehandelt, das Open Interest ist aber kaum vorhanden. Eine Überlegung wäre, sich den ETF über einen Kauf eines ITM Calls oder Verkauf eines ITM Puts sich andienen zu lassen.

 

Das ist ein Ausschnitt aus dem aktuellen Newsletter #2 vom 17.01.2022.

Umfangreiche Analysen zu den US-Indizes, Sentiment, Gold, Öl, US-Dollar etc.

Freitag war MEGA-Hexensabbat mit Rekordverfall

Am Freitag, 18. Juni 2021, kamen die Kurse kräftig unter die Räder. In den Medien wurde die Fed-Entscheidung mit den angekündigten Zinserhöhungen angeführt. Mir will allerdings nicht einleuchten, warum JETZT bereits die Kurse in den Keller gehen sollen, wenn für 2023 oder selbst wenn für Ende 2022 die Zinsen minimal erhöht werden??

Viel schlüssiger ist, dass am vergangenen Freitag eine Rekordzahl von Optionen (fast 3 Billionen) zum Verfall anstanden. Dass dies eine erhöhte Vola und Kursrückgänge nach sich zieht, ist nachvollziehbar. Dementsprechend hoch war auch das Handelsvolumen am Freitag.

Ab nächster Woche dürfte es wieder ruhiger zugehen, wenn auch nicht absehbar ist, in welche Richtung. Mehr dazu in meinen Analysen im aktuellen Newsletter #13 vom 21.06.2021Mehr dazu in meinen Analysen

Webinar: So retten Sie Ihren Trade bei Stillhaltergeschäften

blog_webinar_thumb.jpgTermin: Donnerstag, 17.06.2021, 18.30 Uhr

Thema: So retten Sie Ihren Trade bei Stillhaltergeschäften

Stillhaltergeschäfte mit Optionen haben eine hohe Gewinnquote und können ein regelmäßiges Einkommen an der Börse generieren. Doch wie reagiert man richtig, wenn ein Trade gegen Sie läuft?

Mit Tipps aus der Praxis erläutert Ihnen die Optionstraderin Claudia Jankewitz was Sie tun können, um Ihre Positionen bei Stillhaltergeschäften zu retten.

Anmeldung unter diesem Link

Das Webinar ist kostenlos und für jeden zugänglich.

Dieses Webinar ist die Fortsetzung zum Thema Stillhaltergeschäfte – Teil 1 finden Sie hier

Steht Gold in den Starlöchern? Silber bald bei 40 $?

Steht Gold in den Starlöchern? Silber bald bei 40 $?

Seit Jahresbeginn sinkt der Goldpreis. Jetzt aber kommt der Kurs auf eine breite Unterstützung zum Halt seit ein paar Tagen. Hier besteht die Chance für einen Abprall nach oben. Kommt es jetzt zu einer neuen Goldrally?

Allerdings ist der Weg nach oben mit einigen Cluster von Widerständen gesetzt. Erst ein Freischlag über 1.850 $ bzw. 1.930 $. Auf der nächsten Seite zeige ich Ihnen zuerst den Tages-, danach den Wochenchart:

Auf Wochenbasis ist die Unterstützung der langfristigen Aufwärtstrendlinie sehr gut zu erkennen. Der MACD weist eine leichte bullische Divergenz auf. Der ADX ist seit Wochen in einem Bereich, in dem sich Druck aufbaut. Sofern jetzt der Kurs und auch der ADX steigt, dann dürfte ein neuer Aufwärtstrend einsetzen. Dynamik sollte aber erst bei Kursen über 1.950 $ einsetzen.

BlackRock hat im 4. Quartals Anteile am SPDR Gold Shares im Wert von rund 478 Millionen US-Dollar abgestoßen. Dies entspricht 36,5% ihrer Anteile am Gold-ETF GLD. Stattdessen hat BlackRock für 29,6 Millionen US-Dollar Anteile am Silber-ETF SLV gekauft. Diese Volumina dürften sich beim Goldpreis u.a. mit ausgewirkt haben.

Silber: Nächstes Kursziel 40 $

Zuletzt hat sich der Silberpreis stärker als der Goldpreis entwickelt. Auf Wochenbasis wurde hier auch ein Kaufsignal beim MACD gebildet. Der ADX steigt. Hier dürfte also noch einiges an Musik drin sein….

Dies ist ein Auszug aus dem aktuellen Newsletter #5 vom 22.02.2021

 

Webinar zum Jahresauftakt 2021

blog_webinar_thumb.jpg

Herzliche Einladung zum Webinar diesen Donnerstag

An diesem Donnerstag, 14. Januar 2021, 18.30 Uhr, starte ich meine Webinarreihe für dieses Jahr. Zum Jahresauftakt erstelle ich eine ausführliche Marktanalyse und erläutere meine Prognosen für die nächsten Monate. Das Webinar ist kostenlos. Dauer ca. 1 Stunde. Unter diesem Link können Sie sich anmelden.

Ich freue mich auf Sie!

Herzliche Grüße

Ihre Claudia Jankewitz

Dieser Sektor wird demnächst durchstarten!

Die Börsen starteten sehr stark in die Handelswoche. Erneut angetrieben durch die Nachricht eines (weiteren) Impfstoffes. Daraufhin stiegen vor allem wieder die Nebenwerte, Value-Aktien sowie die typisch zyklischen Aktien, die auf eine Erholung der Wirtschaft angewiesen sind. Doch dieser Sektor hinkt noch hinterher. (Infos im kostenlosen Newsletter #31 vom 25.11.2020)

Der Dow Jones kletterte erstmals über die 30.000-Punkte-Marke.  Dow Jones, S&P 500 und Russel 2000 notierten am Dienstag bei einem neuen All-Time-High. Auch der marktbreite NYSE Composite erreichte ein neues ATH. Nun prallen die Kurse jeweils nach unten ab. Die Märkte sind überhitzt nach der Rally. Welcher Index jetzt am anfälligsten ist für eine Korrektur und welcher als nächstes durchstarten wird….(Infos im kostenlosen Newsletter #31 vom 25.11.2020)

Dieser Index sieht sehr interessant aus: