Gold, Goldminen und Anleihen steigen – und Sie sind mit dabei!

Seit Anfang August haben die von mir genannten Alternativen zu Aktien ordentlich zugelegt. Somit sind auch unsere jeweiligen Call-Positionen gerade in den vergangenen Tagen nochmal richtig in die Höhe geschossen:

image

image

Nebenbei kaufen wir jetzt günstig überverkaufte Werte ein, die in der Jahresschlussrally zu wahren Gewinnern werden. Ich zeige meinen Lesern, wie sie die Internetgiganten Google, Amazon und Co. mit nur 5,00 USD pro Option-Position handeln und so mit einem Kapitaleinsatz von nur 500 USD von den Kurssteigerungen exponentiell profitieren können.

Wenn auch Sie bei den nächsten Empfehlungen mit dabei sein wollen:

Mehr Infos über den Umfang des Optionentrader.info-Abos

Nutzen Sie die Chance mit dem Einsteiger-Abo für 3 Monate für nur 99,90 €

Mit Zinsen +33%, Gold + 42%, Randgold Resources +65%…

Das ist genau das, was meine Leser im Optionentrader.info im Depot haben. Auch sind wir aktuell bei den Kurssteigerungen von Technikwerten mit dabei: Adobe und Google brachten uns innerhalb nur einer Woche +10% bzw. 18% – und das mit einem Kapitaleinsatz von nur 260 $ bzw. 460 $! Heute zeige ich Ihnen genau den Zinstrade, den ich vor einiger Zeit meinen Lesern empfohlen hatte.

So verdienen Sie an der Zinsentwicklung: + 33% in vier Wochen mit nur 265 $

In meinem Webinar vom vergangenen Donnerstag habe ich auf die verschiedenen Alternativmärkte zu Aktien hingewiesen.

Nutzen Sie die Chance mit dem Einsteiger-Abo für 3 Monate für nur 99,90 €

U.a. auch auf die Möglichkeit auf Anleihen bzw. auf Zinsen zu setzen. Eine Möglichkeit dies mit Optionen zu handeln besteht mittels des ETFs TLT:

image

So hatte ich meinen Lesern von Optionentrader.info am 03. August einen Call auf TLT empfohlen. Der damalige Kaufpreis war 2,65 $ (=Kapitaleinsatz bei einem Kontrakt = 265 $). Heute ist der Call 3,52 $ Wert (+0,87 $ = +87 $) und verzeichnet somit bereits einen Gewinn von +33%. Während der Basiswert TLT in der Zeit lediglich 2 $ bzw. 1,5 % gestiegen ist! Hätten Sie den gleichen Gewinn mittels Kauf des Basiswertes erreichen wollen, so hätten Sie insgesamt rund 5.500 $ investieren müssen. So aber lediglich 265 $! Dieser Trade läuft noch. Und das ist nur eines der Beispiele, wie Sie mit einem kleinen Depot Gewinne machen können. Derzeit setzen wir u.a. auf einen Minentitel, bei dem wir 190 $ investiert haben und bereits mit über 60% im Gewinn sind – ebenfalls innerhalb von vier Wochen. Auf den Goldpreis selber setzen wir mit 210 $ und sind mit knapp 43 % im Plus….

Daher habe ich mein nächstes Webinar im September auch genau auf dieses Thema abgestimmt. „Traden auch mit kleinen Konten“ Mehr s. unter Webinare.

Nutzen Sie die Chance mit dem Einsteiger-Abo für 3 Monate für nur 99,90 €

Wenn auch Sie bei den nächsten Empfehlungen mit dabei sein wollen:

Mehr Infos über den Umfang des Optionentrader.info-Abos

S&P 500: August-Korrektur – Alles verläuft genau nach Fahrplan!

Bereits in der Vorwoche hatte ich auf die bevorstehende Korrektur hingewiesen. Der Weg nach oben war für den S&P 500 gedeckelt, der zuletzt nur noch in Minischritten neue Allzeithochs bildete. Doch die steigenden Kurse waren nur von sehr dünnem Handelsvolumen getragen – ein weiterer negativer Punkt für neue Allzeithochs. Zudem hatte ich auf die bärischen Divergenzen bei den Indikatoren hingewiesen. Seit gestern läuft nun die Korrektur. Jetzt ist die Frage: Wie weit wird es gehen?

image

Meine Einschätzung: Vorerst Korrektur bis an die 50-GD-Linie/kurzfristige Aufwärtstrendlinie (gestrichelt in grün), danach kurzer Erholungsversuch mit anschließendem Kursrückgang auf 2.410 Punkte, was der unteren Abwärtstrendlinie entspricht. Das entspräche dann auch dem „Normalmaß“ einer Sommerkorrektur von ca. 3% vom Sommerhoch.

In diesem Zusammenhang möchte ich an mein Webinar vom 22.06.2017 bei Lynx erinnern („Beurteilung US-Markt und Chancen für den Optionshandel“).

Dort hatte ich eine Art „Fahrplan“ u.a. für den S&P 500 anhand der Optionsbestände für die nächsten Monate erstellt. Bereits im Juni konnte man anhand der Optionsbestände erkennen, dass die Unterstützung bei 2.410/2.400 Punkte einen wichtigen „Knackpunkt“ darstellt. Wird diese Marke unterschritten, kann es sehr schnell bis auf 2.350 Punkte gehen. Und dort muss die Reise vom SPX nicht unbedingt schon beendet sein.

Hier noch einmal der Link für das Webinar, wenn Sie sich dieses ansehen möchten. U.a. gibt es auch einen „Fahrplan“ für Gold!

https://www.lynxbroker.de/service/masterclasses/webinaraufzeichnungen/

S&P 500: Ein Verlust von mind. 30 Punkten steht an – doch dabei wird es nicht bleiben!

Die Anzeichen für eine Korrektur mehren sich:

Die Stochastik ist im Verkaufssignal, der MACD ist im Verkaufssignal, der D-Minus liegt oben, der ADX ist mit knapp 15 Punkten in einem Bereich, in dem sich Druck aufbaut:

image

Mehr ist dem derzeit nicht hinzuzufügen. Ich erwarte eine Korrektur mindestens bis an den 50-GD, evtl. bis an die untere Trendlinie 2.420 Punkten.

Dies ist ein Auszug aus dem aktuellen Newsletter # 27 vom 03.08.2017.

6 Mal Gewinnmitnahmen in einer Woche!

Optionentrader.info: In einer Woche 6 Gewinner, ein Verlierer

Die Bilanz der vergangenen drei Monate kann sich sehen lassen: Von 19 abgeschlossenen Trades seit Mai waren 12 Gewinner und nur 7 Verlierer dabei. Alleine in der vergangenen Woche haben wir 7 Positionen geschlossen (6x Gewinn, 1x Verlust). Wir sichern uns daher genügend Liquidität für Positionen nach der Sommerkorrektur. Bald ist Schnäppchenjagd angesagt!

In der Zwischenzeit lohnt es sich die Märkte zu verfolgen. Noch notieren die Indices sehr hoch, doch auch Korrekturen haben Ihre Chancen. Frei nach dem Motto: Irgendwo geht immer was!

Nutzen Sie die Chance mit dem Einsteiger-Abo für 3 Monate für nur 99,90 €

Gold: Überverkauft, aber die 1.200 $ müssen nun halten

Der Kurs ist laut Stochastik stark überverkauft und dreht leicht nach oben. Der MACD ist im Verkaufssignal, aber das Histogramm zeigt erneut eine bulllische Divergenz an: während der Kurs stark fiel, verläuft das Histogramm seitwärts.

image

Ein Ende der Abwärtsbewegung wird durch den ADX angezeigt, wenn dieser von über 40 kommend nach unten dreht. Zuletzt wurde die Trendwende bei knapp 1.300 USD gut angezeigt. Evtl. dreht der ADX bereits heute. Der MACD ist in Relation zur Vergangenheit sehr niedrig, auch von dieser Seite her dürfte eine weitere Abwärtsbewegung unter 1.200 $ nicht anstehen. Insgesamt bleibe ich langfristig bullisch für Gold, gerade für die Sommermonate.

Jetzt einsteigen?

Diese niedrigen Kurse bieten eine günstige Einstiegschance. In meinem Webinar am 22.06. 2017 habe ich die Tradingmöglichkeiten von Gold ausführlich analysiert. Das Webinar ist online abrufbar unter: https://www.lynxbroker.de/service/masterclasses/webinaraufzeichnungen/

Wie Sie die aktuelle Chance bei Gold am besten mit Optionen traden, erfahren Sie in meinem Börsendienst Optionentrader.info.

Nutzen Sie die Chance mit dem Einsteiger-Abo für 3 Monate für nur 99,90 €

Webinar 22.06.2017

blog_webinarHatten wir schon den Vorgeschmack einer Sommerrally gesehen oder kommt nun doch schon die Korrektur?

Die Börsen zeigen sich im Moment unter hohen Tagesschwankungen.

Da kommt mein morgiges Webinar wie gerufen:

· 22.06.2017: 18.30 Uhr

o Thema: Aktuelle Beurteilung am US-Markt und Chancen für den Optionshandel

o Beginn: 18.30 Uhr, 60 Min, kostenlos

o Anmelden unter: https://www.lynxbroker.de/kunden-login/masterclasses/

Das Webinar wird wie immer aufgezeichnet.

Ihre Claudia Jankewitz

Webinar vom 18. Mai 2017 jetzt online abrufbar!

Webinar vom 18. Mai 2017 jetzt online abrufbar!

Das Webinar mit dem Thema:

Optionen erfolgreich handeln: Single-Call oder Vertical Call Debit Spread? – Teil 2

ist jetzt online abrufbar unter folgendem Link:

https://www.lynxbroker.de/service/masterclasses/webinaraufzeichnungen/

Wie immer wünsche ich Ihnen eine interessante Lektüre und viel Erfolg bei Ihren Trades!

Webinare: Aus der Praxis der Optionen

blog_webinarDas Webinar vom 27. April 2017 mit dem Thema:

„Optionen erfolgreich handeln: Single-Call oder Vertical Call Debit Spread? Teil 1“ ist nun online abrufbar unter folgendem Link:

https://www.lynxbroker.de/service/masterclasses/webinaraufzeichnungen/

Der zweite Teil folgt bereits nächste Woche Donnerstag, 18. Mai 2017, 18.30 Uhr. Hier können Sie sich bereits anmelden:

https://www.lynxbroker.de/service-und-bildung/masterclasses/

Die Möglichkeiten im Optionshandel sind vielfältig und es gibt eine Menge Optionsstrategien. So stellt sich für Long-Positionen zum Beispiel oft die Frage, ob man nur einen Call oder evtl. doch einen Vertical Call Debit Spread handeln sollte. In diesem Webinar gehe ich auf die verschiedenen Funktionsweisen mit ihren Gewinn- und Risikoberechnungen ein und baut auf das Webinar vom 27. April 2017, Teil 1 auf. Für Anfänger sowie Fortgeschrittene Optionshändler geeignet.  Die Teilnahme ist wieder immer kostenlos.

Bis dahin wünsche ich Ihnen eine interessante Lektüre und viel Erfolg bei Ihren Trades!

Ihre Claudia Jankewitz

Nutzen Sie die Chance mit dem Einsteiger-Abo für 3 Monate für nur 99,90 €

S&P 500: Der Fisherman’s Friend -Effekt

Fast jeder kennt den Spruch aus der Werbung: „Fisherman’s Friend – Sind sie zu stark, bist Du zu schwach!“ – Das Gleiche gilt im Moment für den S&P 500 beim Widerstand 2.400 Punkten: Dieser Widerstand ist seit Monaten zu stark bzw. der SPX zu schwach. Ein Blick auf die Optionsbestände für den Standardverfall 19. Mai verdeutlichen dies: Wir haben bei 2.400 Punkten einen fast viermal (!) so hohen Call-Bestand wie bei 2.350 Punkten. Diese Mauer ist nicht leicht zu durchbrechen.

image

Die Frage ist, was braucht der Markt, damit diese Schallmauer nach oben durchbrochen werden kann? Bislang waren die Quartalszahlen durchwachsen, das US-Wachstum kam eher zurück, doch die neue Staatsverschuldung wurde genehmigt und die Fed behält das derzeitige Zinsniveau bei und rudert auch bei zukünftigen Erhöhungen zurück. Was also muss da kommen? Morgen werden die US-Arbeitsmarktdaten ohne Landwirtschaft bekanntgegeben. Eventuell sorgen diese für einen notwendigen Schub nach oben.

Dies ist ein Auszug aus dem aktuellen Newsletter #16 vom 04.05.2017.

Wenn auch Sie bei den nächsten Empfehlungen mit dabei sein wollen:

Mehr Infos über den Umfang des Optionentrader.info-Abos

Nutzen Sie die Chance mit dem Einsteiger-Abo für 3 Monate für nur 99,90 €